Windows 8 und das ewige Leiden

Heute habe ich erstmals länger als 30 Minuten mit Windows 8 (genauer 8.1) „gearbeitet“.
Ich kam aus dem Staunen nicht mehr heraus und das ist nicht positiv gemeint… 🙂
Man wird regelrecht mit aufpoppenden Menüs erschlagen. Links, rechts, oben, unten – einfach überall. Im Zusammenspiel mit den ständig wechselnden Farben der einzelnen Menüs kann Windows 8 eventuell, bei dem Einen oder Anderen zu epileptischen Anfällen führen, sodass ein entsprechender Warnhinweis angebracht wäre, wie einst bei der PlayStation von Sony.

WARNUNG: VOR DEM SPIELEN LESEN
Bei manchen Personen kann es in besonderen Fällen zu epileptischen Anfällen oder Bewusstseinsstörungen kommen, wenn sie bestimmten Blitzlichtern oder Lichteffekten ausgesetzt sind. Diese Personen können möglicherweise bei der Benutzung von Computer- und Videospielen einen Anfall erleiden. Hiervon können auch Personen betroffen sein, deren Krankheitsgeschichte bislang keine Epilepsie aufweist und die nie zuvor epileptische Anfälle gehabt haben.

Falls bei Euch oder einem Familienmitglied unter Einwirkung von Blitzlichtern schon einmal Symptome aufgetreten sind, die möglicherweise mit Epilepsie zusammenhängen (wie Bewusstseinsstörungen oder Anfälle), wendet Euch bitte an Euren Arzt, bevor Ihr das Spiel benutzt. Sollten während der Benutzung eines Computer- oder Videospiels Symptome wie Schwindelgefühl, Sehstörungen, Augen- oder Muskelzucken, Bewusstseinsverlust, Desorientierung, jegliche Art von unfreiwilligen Bewegungen oder Krämpfen auftreten, schaltet das Gerät sofort ab und wendet Euch an einen Arzt, bevor Ihr erneut am PC spielt.

Quelle: https://www.soe.com/photosensitive?locale=de_DE

Fazit
Obwohl es sich bereits um Windows 8.1 handelt und somit die aktuellste Version von Windows 8, ist diese Produkt nach wie vor nicht ausgereift.
Hier die einzelnen Feststellungen und Eigenarten von Windows 8:

  • Intuitiv klickt man auf das Desktop-Symbol. Obwohl man das „typische“ Menü erwartet mit „Alle Programme“, „Systemsteuerung“ etc. wird man mit der unüberschaubaren Kacheloberfläche vertröstet. Und das raub einem Zeit, die man im Produktiveinsatz nun mal nicht hat.
  • Es wird nur der propritäre Standard-AHCI-Treiber von Windows erkannt und verwendet. Es kann sich da auch um einen Fehler seitens des Mainboard-Herstellers, doch mit einem kleinen Workaround (Quicktipp: „nur kompatible Treiber anzeigen“ deaktivieren) hat es schließlich funktioniert.
  • „Rechte Maustaste -> Senden an… -> Email-Empfänger“ verabschiedet sich mit einer Fehlermeldung, dass noch kein Email-Programm eingerichtet wurde, obwohl Windows Mail verwendet wird. Wie soll nun ein Laie herausfinden, wo der Schuh drückt?
  • Die Menü-Leiste rechts poppt einmal auf, wenn man die Maus zufällig in der Gegend hat und das Menü garnicht benötigt. Und wenn man beispielsweise den PC herunterfahren möchte und erwartet, das sich das Menü nun öffnet, passiert leider nichts.
  • Die schnelle Befehlseingabe über die Befehlszeile „Ausführen…“ ist mehr oder weniger versteckt. Tipp: Suchfunktion
  • iPad und iPhone (nicht meins) werden nicht vollständig ins System integriert, wie es bei Windows 7 der Fall, sodass das extrahieren von Bildern nur noch per iTunes möglich ist.
  • Der abgesicherte Modus ist nicht mehr über F8 beim Booten zu erreichen. Nun muss muss man sich durch unzählige Menüs kämpfen. Microsoft hält sein Produkt wohl für so zuverlässig, dass der abesicherte Modus nicht mehr „so häufig“ verwendet werden muss… 😀 Hier jedenfalls der Lösungsweg:
Suchfunktion -> "Erweitert"
Einstellungen
Erweiterte Startoptionen
Allgemein -> Erweiterter Start -> Jetzt neu starten
Option auswählen -> Problembehandlung
Starteinstellungen -> Neu starten
F4

Ganz schön simple, oder? Und wenn das System mal von einem Trojaner (Ransomware etc.) befallen ist, dann kommt wohl nur eine Neuinstallation infrage.

Ich habe mich jetzt nicht mit der Lösung jedes einzelnen Problems aufgehalten. Aber zufrieden war ich definitiv nicht, sodass Windows 8(.1) bereits am nächsten Tag wieder deinstalliert wurde und stattdessen ein altbewährtes Windows 7 zum Einsatz kam.

System
Mainboard: MSI 760GMA-P34 FX
CPU: AMD Phenom II X4 965 Black Edition @ 4x 3.4GHz
RAM: Corsair Vengeance 8GB Kit (2x 4GB)
SSD: SanDisk SSD 128GB (SDSSDP-128G-G25)

Ein Gedanke zu „Windows 8 und das ewige Leiden

Schreibe einen Kommentar