Bilder wiederherstellen von SD-Karte/Festplatte

Anwendungsfall
Bilder wurden versehentlich auf einer SD-Karte gelöscht.
 

Installation

sudo apt-get install recoverjpeg

 

sudo mkdir -p /temp/sd
cd /temp/sd
sudo recoverjpeg /dev/BLOCKDEVICE -v

 

Tipp: Funktioniert auch bei Festplatten!
 

Linux – Image auf SD-Karte schreiben

Wenn die eingesteckte SD-Karte auf der geschrieben werden soll bereits in Verwendung war und partitioniert ist, müssen die entsprechenden Partitionen „ungemountet“ (umount) werden.

sudo umount /dev/sdc1
... usw. ...

 

Auf SD-Karte (hier: /dev/sdc) schreiben

sudo dd if=/Pfad/zur/Datei/Dateiname.img of=/dev/sdc bs=512

Linux – SD-Karte partiell sichern

Bei der eingesetzten SD-Karte handelt es sich um eine

SanDisk Ultra 8GB SDHC Class 10

Diese beinhaltet die beiden für Raspbian typischen Partitionen (FAT16 und EXT4), allerdings mit der Einschränkung, dass nur ca. 4GB von 8GB partitioniert sind. Wenn nun ein Image mittels dd angelegt wird, dann wird für gewöhnlich die gesamt SD-Karte, sprich die vollen 8GB abgearbeitet, obwohl effektiv nur die paritionierten 4GB hierfür ausreichend wären.
Mit Hilfe des Parameters count des Befehls dd kann man diesen Umstand korrigieren!
Weiterlesen

Raspberry Pi – Lebensdauer der SD-Karte verlängern

Um die Schreibzugriffe auf der SD-Karte zu minimieren, ist es empfehlenswert das Journaling des EXT4-Dateisystems zu deaktivieren.
Hierzu wird ein zweiter PC mit Linux benötigt, von wo aus die Änderung vorgenommen werden können.
Der Befehl hierzu lautet:

    sudo tune2fs -O ^has_journal /dev/sdx

/dev/sdx durch entsprechendes Blockdevice ersetzen!
Weiterlesen