Pi-hole – Kein DNS nach Reboot

Ursache:
Die Netzwerkschnittstelle ist noch nicht verfügbar, darum kann DNSMASQ nicht gestartet werden.

Workaround
// Daemon-Script von DNSMASQ bearbeiten und Zeile nach ‚### END INIT INFO‘ einfügen
sudo nano /etc/init.d/dnsmasq

// Ausführung verzögern (hier: 5 Sekunden)
sleep 5

Anschließend System neu starten und testen, ob die Verzögerung ausreichend war – ggf. anpassen.

Getestet unter Lubuntu 16.04.3 LTS (64 Bit)

Mount-Point eines Netzlaufwerks in Lubuntu (PCManFM) integrieren

sudo mkdir -p /mnt/$MOUNT-POINT
sudo mount -t cifs //$IP_ADDRESS/$PATH /mnt/$MOUNT-POINT -o username='$USERNAME',password='$PASSWORD',domain='$DOMAIN'

Den Dateimanager PCMANFM öffnen und in die Adressleiste den Pfad zum Moint-Point eintragen.

Nun unter Favoriten -> Zu Favoriten hinzufügen… -> <Eigenen Bezeichnung wählen> -> OK

Ubuntu 15.04 – Spotify „Error while loading shared libraries: libgcrypt.so.11“

Fehlermeldung

spotify: error while loading shared libraries: libgcrypt.so.11: cannot open shared object file: No such file or directory

 
Lösung Weiterlesen

Banana Pi – Lubuntu – Tastaturlayout permantent auf „DE“ umstellen (per Konsole)

Problem
Sobald der Banana Pi in die LXDE-Oberfläche bootet, wird standardmäßig „US“ als Tastaturlayout aktiviert, selbst wenn systemweit „DE“ konfiguriert wurde.
 
Weiterlesen

Linux – Lubuntu – Bildschirm erweitern

Zweiten Bildschirm aktivieren per Bordmittel

Einstellungen
-> Bildschirmeinstellungen
-> Haken "Einschalten" setzten beim entsprechenden Ausgabegerät (HDMI1, eDP1, ...)
-> Anwenden

Nun ist die Ausgabe gespiegelt/geklont/auf beiden Monitoren identisch.
 

Um den Desktop auf den zweiten Bildschirm zu erweitern ist das Tool ARandR erforderlich, welches über die Paketquellen zu beziehen ist.

Installation

sudo apt-get install arandr

Konfiguration

Einstellungen
-> ARandR
-> Die zuvor aktivierten Bildschirme per Drag'n'Drop positionieren
-> Layout speichern (Symbol ganz rechts) -> erzeugt eine Scriptdatei
-> Anwenden (Haken; Symbol ganz links)

 

Inhalt der Scriptdatei (exemplarisch)

#!/bin/sh
xrandr --output HDMI1 --mode 1680x1050 --pos 1920x0 --rotate normal --output VIRTUAL1 --off --output DP1 --off --output eDP1 --mode 1920x1080 --pos 0x0 --rotate normal --output VGA1 --off

 

Getestet mit: Lubuntu 14.04 LTS (64-Bit)