Linux – Große Log-Dateien aufteilen (splitten)

split -d -l LINES INPUTFILE OUTPUTFILES_

-d		->	Erweiterung: Dezimale Aufzählung
-l		->	Aufteilen in Zeilen (nicht Bytes)
LINES		->	Anzahl der Zeilen pro Ausgabedatei (z.B. 100)
INPUTFILE	->	Quelldatei
OUTPUTFILES_	->	Zieldatei (Unterstrich, dienst als Abgrenzung bei der Aufzählung)

 

Eclipse-Projekt in NetBeans importieren

1. Export in Eclipse

File 
-> Export... 
-> General 
-> Archive File -> [Projekt auswählen]
[x] To archive file:
-> Browse... (auf Dateiendung achten: .zip!)
[x] Save in Zip format
[x] Create directory structure for files
-> Finish.

 
Weiterlesen

Linux – Script – Dateien löschen, älter als 14 Tage

Anwendungsfall
Auf einem Linux-Server im Netzwerk haben mehrere Benutzer auf einen Ordner Zugriff, in dem Daten temporär abgelegt werden können. Selbstverständlich kümmert sich niemand darum, die Daten wieder zu entfernen und somit wächst der Ordner stetig weiter an. Das folgende Script überprüft den Ordner, protokolliert die sich darin befindlichen Daten, löscht automatisiert Dateien, welche älter sind als 14 Tage und protokolliert ebenfalls, welche Dateien gelöscht wurden.
Weiterlesen

Linux – Festplattenbelegung in der Shell ermitteln

Mit folgendem Befehl kann man sich die Speicherbelegung eines Ordners/einer Datei anzeigen lassen:

du -hs

-h menschenverständliches Format (z.B. „M“ für Megabyte und „G“ für Gigabyte)
-s Zusammenfassung
 

Beispiel: Speicherbelegung eines Ordners

du -hs /Pfad/zum/Ordner

Ausgabe:

47M	/Pfad/zum/Ordner

 

Beispiel: Speicherbelegung innerhalb eines Ordners

du -hs /Pfad/zum/Ordner/*

Ausgabe:

24K	/Pfad/zum/Ordner/Beispieldatei1
4,0K	/Pfad/zum/Ordner/Beispieldatei2
4,0K	/Pfad/zum/Ordner/Beispieldatei3
47M	/Pfad/zum/Ordner/Beispieldatei4
4,0K	/Pfad/zum/Ordner/Beispieldatei5

 

Mit folgendem Befehl kann man sich die Speicherbelegung aller Partitionen anzeigen lassen:

df -h

-h menschenverständliches Format (z.B. „M“ für Megabyte und „G“ für Gigabyte)
 

Windows – Konsole – Ausgabe in Datei umleiten

Batchdatei.bat > Textdatei.txt 2>&1

Anstelle der Batchdatei.bat kann ein beliebiger Befehl (z.B. java -version) eingesetzt werden.

Die Textdatei.txt wird (soweit nicht explizit angegeben) im jeweiligen Ausführverzeichnis abgelegt.

Beim Ausführen von CMD ist das in den meisten Fällen

C:\Dokumente und Einstellungen\Benutzername\

Linux – Datenübertragung per SSH

sshpass – Non-interactive ssh password authentication

Paketlisten updaten

sudo apt-get update

Optional: SSHPASS installieren für automatisierte Passworteingabe

sudo apt-get install sshpass

Alternative 1: Datenübertragung initiieren (manuelle Passworteingabe erforderlich)

scp /Quellpfad/Datei user@host:/Zielpfad/

Alternative 2: Datenübertragung initiieren (automatisierte Passworteingabe per SSHPASS)

sudo sshpass -p 'Passwort' scp /Quellpfad/Datei user@host:/Zielpfad/