Pi-hole – Kein DNS nach Reboot

Ursache:
Die Netzwerkschnittstelle ist noch nicht verfügbar, darum kann DNSMASQ nicht gestartet werden.

Workaround
// Daemon-Script von DNSMASQ bearbeiten und Zeile nach ‚### END INIT INFO‘ einfügen
sudo nano /etc/init.d/dnsmasq

// Ausführung verzögern (hier: 5 Sekunden)
sleep 5

Anschließend System neu starten und testen, ob die Verzögerung ausreichend war – ggf. anpassen.

Getestet unter Lubuntu 16.04.3 LTS (64 Bit)

Schreibe einen Kommentar