OpenCV – Installieren

IN BEARBEITUNG

Homepage: http://opencv.org/
Dokumentation: http://opencv.org/documentation.html

Anleitung
1. Download-Ordner (für GIT-Download) anlegen (Name beliebig, hier: „OpenCV“)

mkdir OpenCV
cd OpenCV

 

2. GIT-Download starten

git clone https://github.com/Itseez/opencv.git
# Optional: Erweiterungen für OpenCV herunterladen
git clone https://github.com/Itseez/opencv_contrib.git
cd opencv

 

3. Build-Ordner anlegen für das Kompilat

mkdir build
cd build

 

4. Module auswählen per grafischer Oberfläche (alternative zu cmake)

sudo apt-get install cmake-gui
sudo cmake-gui

Grafische Oberfläche:

Where is the source code: /Path/to/Files/OpenCV/opencv/
Where to build the binaries: /Path/to/Files/OpenCV/opencv/build
-> Module auswählen
-> Configure
-> Generate

 

5. Kompilieren

sudo make

 

6. Installieren

sudo make install

 

7. Integration in Eclipse

RMT > Projekt > Properties > C/C++ Build > Settings > GCC C++ Compiler > Includes > Includes paths: /usr/local/include/opencv2
RMT > Projekt > Properties > C/C++ Build > Settings > GCC C++ Linker > Libraries > Libraries: (alle Libraries ohne lib, z.B. "opencv_core"); Library search path: /usr/local/lib

 
# check
Miscellaneous -> Other options: -> -rpath „/usr/local/lib/“

Alle Libraries auflisten

pkg-config opencv --libs

 

Danke an Fabian K.

Ubuntu 15.04 – Spotify „Error while loading shared libraries: libgcrypt.so.11“

Fehlermeldung

spotify: error while loading shared libraries: libgcrypt.so.11: cannot open shared object file: No such file or directory

 
Lösung Weiterlesen

Bilder wiederherstellen von SD-Karte/Festplatte

Anwendungsfall
Bilder wurden versehentlich auf einer SD-Karte gelöscht.
 

Installation

sudo apt-get install recoverjpeg

 

sudo mkdir -p /temp/sd
cd /temp/sd
sudo recoverjpeg /dev/BLOCKDEVICE -v

 

Tipp: Funktioniert auch bei Festplatten!
 

Linux – Große Log-Dateien aufteilen (splitten)

split -d -l LINES INPUTFILE OUTPUTFILES_

-d		->	Erweiterung: Dezimale Aufzählung
-l		->	Aufteilen in Zeilen (nicht Bytes)
LINES		->	Anzahl der Zeilen pro Ausgabedatei (z.B. 100)
INPUTFILE	->	Quelldatei
OUTPUTFILES_	->	Zieldatei (Unterstrich, dienst als Abgrenzung bei der Aufzählung)

 

Linux – Tastaturanschläge simulieren

Installation

sudo apt-get install xdotool

 

Befehlszeile

xdotool key 1 Return

 

In einem Script ausgeführt, können ganze Sequenzen automatisiert abgearbeitet werden.
 

Linux – Lubuntu – Bildschirm erweitern

Zweiten Bildschirm aktivieren per Bordmittel

Einstellungen
-> Bildschirmeinstellungen
-> Haken "Einschalten" setzten beim entsprechenden Ausgabegerät (HDMI1, eDP1, ...)
-> Anwenden

Nun ist die Ausgabe gespiegelt/geklont/auf beiden Monitoren identisch.
 

Um den Desktop auf den zweiten Bildschirm zu erweitern ist das Tool ARandR erforderlich, welches über die Paketquellen zu beziehen ist.

Installation

sudo apt-get install arandr

Konfiguration

Einstellungen
-> ARandR
-> Die zuvor aktivierten Bildschirme per Drag'n'Drop positionieren
-> Layout speichern (Symbol ganz rechts) -> erzeugt eine Scriptdatei
-> Anwenden (Haken; Symbol ganz links)

 

Inhalt der Scriptdatei (exemplarisch)

#!/bin/sh
xrandr --output HDMI1 --mode 1680x1050 --pos 1920x0 --rotate normal --output VIRTUAL1 --off --output DP1 --off --output eDP1 --mode 1920x1080 --pos 0x0 --rotate normal --output VGA1 --off

 

Getestet mit: Lubuntu 14.04 LTS (64-Bit)