Benutzer „pi“ entfernen

# Per ‚Strg‘ + ‚Alt‘ + ‚F2‘ in Terminal wechseln

# sich als anderer Benutzer (z.B. ‚root‘, nicht ‚pi‘) anmelden
# ggf. vorab neuen Benutzer mit ’sudo adduser USERNAME‘ anlegen (USERNAME = Platzhalter für neuen Benutzer)

# Grafische Oberfläche stoppen

sudo service lightdm stop

# Autologin-Dienst stoppen

sudo service autologin@tty1 stop

Weiterlesen

Hama Internet TV Stick (00054807) – Rooten und Google Play Store installieren

Erforderliche Utensilien

  1. MicroSD-Karte (erfolgreich getestet mit SanDisk 32GB Class 10)
  2. „Superuser-Update“-Datei
    1. Dateiname: Superuser-3.1.3-arm-signed.zip
    2. MD5: b3c89f46f014c9df7d23b94d37386b8a
    3. SHA256: 2b401b8e38c112bab1da034ca7fad06e2b5663922e0d79a6d947af04a8290295
  3. „Google Play Store“-APK-Datei
    1. Dateiname: com.android.vending_v7.1.25.I-all-0-PR-137772785-80712500_Android-4.0.apk
    2. MD5: 4e7243574e0232a4251a29d9ece0353c
    3. SHA256: 8f0a46a22b20e838c9a8d016e6e3d9b09eae0eebd7b41d3bc05d92c6a5e93dfb
  4. Spitzer Gegenstand, z.B. Büroklammer

Weiterlesen

Raspberry Pi – Kamera-Modul – Direkte Ausgabe ohne Aufnahme

raspivid -t 0

Parameter
-t -> Aufnahmedauer, 0 = Unendlich
-o /dev/null -> Ausgabedatei in Nulldevice umleiten, um die Daten zu verwerfen -> Nicht mehr erforderlich.

Sonstige Parameter
-vf -> Oben/Unten getauscht für Überkopf-Montage
 

Intel Pentium III-S (Tualatin) 1400MHz auf ASUS TUSL2-C

Intel Pentium III-S (Tualatin)
Die Tualatin-CPU-Reihe wurde mit dem doppelten Cache (512KB, statt 256KB) für den Einsatz in Servern entwickelt.
Die VCore-Spannung liegt bei 1,45 Volt. Zum Vergleich: Beim Desktop-Pentium-III SL52Q mit 933MHz liegt die VCore-Spannung bei 1,75 Volt.

Die Angaben zur verbauten CPU sind:

INTEL'01 MALAY
PENTIUM III-S SL5XL
Q224Axx-00xx
1400/512/133/1.45

Weitere Infos: CPU World | SL5XL (Intel Pentium III 1.4GHz-S)
 

ASUS TUSL2-C (Rev. 1.04)
Offiziell wird die CPU nicht unterstützt, zumindest fehlt diese Information (siehe ASUS | CPU Support).
Allerdings unterstützt das Mainboard die erforderliche VCore-Spannung (1,45 Volt) des Tualatin.
Die Funktionalität wurde mit der BIOS-Version 1012 (siehe ASUS | Drivers and Downloads) erfolgreich verifiziert.

BIOS-Einstellungen für SL5XL:

Advanced
CPU Internal Frequency [Manual]
FSB:SDRAM:PCI Freq. Ratio [133:133:33]
CPU Vcore [1.450V]

 

Retro-Hardware

Mein neues Hobby ist Retro-Hardware, insbesondere die Computer mit denen ich aufgewachsen bin. Den Anfang macht der Rechner von 1998 (Lifetec MT-20).

CPU: Intel Pentium II @ 350MHz
Mainboard: Intel SR 440 BX (FSB: 100MHz)
RAM: 64MB
HDD: 8.6GB
GPU: Nvidia Riva TNT, 16MB (onBoard)
Sound: Creative AudioPCI ES1373 (onBoard)
CD-ROM: Liteon LTN301 32x
OS: Microsoft Windows 98

Aktuell ist eine etwas schnellere CPU verbaut:

Intel Pentium II
SL357
400/512/100/2.0V

Das Ziel ist der SL358 bzw. SL2U7, welcher jeweils mit 450MHz getaktet ist.

SR440BX

Benchmark – c’t/Heise 16 GB USB 3.0 Stick (2014)

Für 16,50 € ist der USB-Stick Bestandteil des Test-Abo’s mit 6 Ausgaben für ehemalige Abonnenten. Zusätzlich befinden sich alle Jahresausgaben 2013 auf dem Stick als PDF.

HDT_ct2014

Transfer Rate
Minimum: 61.9 MB/sec
Maximum: 71.5 MB/sec
Average: 66.0 MB/sec
Access Time: 0.7 ms
Burst Rate: 40.3 MB/sec
CPU Usage: -1.0%

 

Bei dem USB-Stick handelt es sich vermutlich um das Modell extrememory Xplorer 16GB USB 3.0 .